Grünprojekt 2013 Sigmaringen

"Blüten für Bienen" &
"Chilis - Milder Genuss oder scharfe Glücksgefühle"

Grünprojekt 2013 Sigmaringen

Bienen bestäuben 80 % aller Blütenpflanzen und sichern so die Erträge vieler Nutzpflanzen in Landwirtschaft und Gartenbau. Durch die intensivierte Landwirtschaft mangelt es den Bienen besonders im Sommer und Herbst an blühenden Pflanzen als Nektar- und Pollenquellen. Durch Aussaat von ausgewählten einjährigen Sommerblumen in nicht benötigte Beetflächen oder Rabatten und die Auswahl offenblütiger Stauden kann jeder Freizeitgärtner die Binen und ihre Imker unterstützen und damit auch langfristig deren Bestäubungsleistung für seinen eigenen Garten sichern.
Unter dem Thema "Blüten für Bienen" präsentiert der Landesverband der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bezirksimkerverein Sigmaringen e.V. einen Bienenfreundlichen Garten mit verschiedenen im Handel erhältlichen Sommerblumenmischungen, blühenden Gründüngungspflanzen und einem Dahlienbeet.

Unter dem Sammelbegriff "Chilis" werden vorwiegend scharfe Paprikasorten aus mehreren Arten zusammengefasst. Die würzende Schärfe war sicher der Grund der frühen Inkulturnahme der kleinbeerigen Wildarten durch die Ureinwohner Mexikos schon vor 9000 Jahren. Der "Scharfstoff" Capsaicin aktiviert Schärfe- und Hitzerezeptoren in Haut und Schleimhäuten, worauf im Gehirn körpereigene Opiate ausgeschüttet werden, die Wohlbefinden auslösen. Durch gezielte Züchtung sind mittlerweile tausende von Sorten entstanden, deren Schärfespektrum von völlig schärfefrei bis "handschuh- und schutzbrillenpflichtig" reicht. Aber auch Farben und Formen der Früchte sind sehr vielfältig und können echte "Hingucker" sein, so gibt es sogar stern- und glockenförmige Chilifrüchte, die eine gute Figur in herbstlichen Dekorationen machen.Einen kleinen aber bunten Ausschnitt aus dem Sortenspektrum präsentiert der Landesverband der Gartenfreunde Badn-Württemberg e.V. auf seiner Chili-Sortenschau vom 24. Juli bis 04. August im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Gartenschau in Sigmaringen.
Neben Informationen zu den vorgestellten Sorten gibt es Tipps für die erfolgreiche Kultur dieser wärmebedürftigen Pflanzengruppe und Hinweise auf Bezugsquellen für Saatgut. Gerade für Balkongärtner bieten Chilis ein interessantes Experimentierfeld, ist ein warmer und geschützter Standort doh Voraussetzung für eine zügige Entwicklung und gute Ausreifen der Früchte. Einige Sorten lassen sich sogar überwintern und wachsen zu eindrucksvollen Kübelpflanzen heran.