Sehr geehrte Kleingärtner, Siedler und Eigenheimer, liebe Gartenfreunde

"Tag der offenen Geschäftsstelle" wird zum "Tag der Rekorde"

Schirmherrin Gurr Hirsch zeigt sich beim Landesverband der Gartenfreunde Baden-Württemberg beeindruckt

Ein Tag der Rekorde. - Das passt bestens zum "Tag der offenen Geschäftsstelle" des Landesverbandes der Gartenfreunde Baden-Württemberg in Stuttgart. Und das lässt sich problemlos belegen:

Rekord Nummer eins: Gleich 50 Mitglieder der Gartenfreunde aus Pforzheim waren mit einem eigens gecharterten Bus angereist. Rekord Nummer zwei: Mit der Landtagsabgeordneten und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch wurde eine Politikerin gewonnen, die in ihrem grußwort deutliche Worte fand. Rekord Nummer drei: Zahlreiche Gartenfreunde wurden für ihr Engagement geehrt und zahlreiche Preise im Rahmen des Kleingartenwettbewerbs auf Landesebene vergeben. Rekord Nummer vier: Ein herausragendes Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen. Rekord Nummer fünf: Ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, stabile offene Sommerzelte und beste Bewirtung.

"Diese Geschäftsstelle liegt wunderbar in der Natur", staunte bei ihrer Ankunft Schirmherrin Friedlinde Gurr-Hirsch und zeigte sich über deren Eingrünung, des Gartens mit Teich sowie der Vielfalt der gepflegten Pflanzen, begeistert. Ein beeindruckendes Beispiel für eine Oase, eine kleine grüne Lunge, in Stuttgart. Trotzdem herrscht nicht nur eitel Sonnenschein. Mitgliederrückgang, immer weniger Ehrenamtliche die Verantwortung übernehmen oder die Probleme der Integration von Aus- und Übersiedlern in das Vereinsleben sind sind nur einige Schwierigkeiten, die der Vorsitzende des Landesverbandes der Gartenfreunde Baden-Württemberg Klaus Otto in seiner Begrüßung offen angesprochen hatte. Vielfältige Sorgen, die die Staatssekretärin Gurr-Hirsch teilt. Die Arbeit der Gartenfreunde transparenter und in der Öffentlichkeit darau aufmerksam machen, sei ein wichtiger Schritt. Ebenso gelte es, Stärke bei den Kommunen zu zeigen. Für Wohnraum dürften nicht automatisch Parzellen von Kleingärtnern herhalten.

Ein wichtiges Signal nach außen ist daher der "Tag der offenen Geschäftsstelle". Zahlreiche Informationsbroschüren, verständliche Fachvorträge und vor allem der Gedankenaustausch untereinander sowie das persönliche Kennenlernen sind wichtig. "Jetzt habe ich endlich auch ein Gesicht zu der Person am Telefon, denn gesprochen haben wir ja schon oft miteinander", so der immer wieder zu hörende Satz. Außerdem stand die gesamte Vorstandschaft mit Präsident Klaus Otto, Vizepräsident Rolf Hurlebaus und Schriftführer Norbert Wieland für einen Meinungsaustausch zur Verfügung. Fachberater Harald Schäfer und seine Tochter Franziska überzeugten mit Fachvorträgen, Fachberater Jörg Gensicke mit Honig, dessen Herstellung sowie der "Bienenpflege".

Der "Tag der offenen Geschäftsstelle" bescherte dem Landesverband der Gartenfreunde nicht nur zahlreiche Mitglieder und Freunde. Diese Veranstaltung zeigt auch, dass vieles möglich ist. - Wenn alle an einem Strang und in die gleiche Richtung ziehen. "Mein Dank gilt allen Gästen für ihr Kommen", erklärte Klaus Otto zum Abschluss und ergänzte: "Mein ganz herzliches Dankeschön geht vor allem an alle Helfer, einfach allen die mit angepackt haben. Und auch den Damen der Geschäftsstelle, die mit der Vorbereitung ebenfalls viel Arbeit hatten." Ein Gewinner gibt´s zudem: Die Spendenaktion fand diesmal zu Gunsten der "Kinderkrebshilfe Sonnen-Stunden" im Rems-Murr-Kreis statt.

Text und Foto: Jürgen Klein, Presseagentur

  • Die Gartenschau Bad Herrenalb 2017 öffnet am 13. Mai und schließt am 10 September seine Toren. Für unsere Mitglieder bieten wir vergünstigte Eintrittskarten an. Statt 13,- Euro kosten Sie 11,- Euro plus Versandkosten

 
  • Vergünstigte Eintrittskarten für die IGA Berlin. Bis auf weiteres können in der Geschäftsstelle des LV der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.V. verbilligte Eintrittskarten für die IGA Berlin bestellt werden. Das Einzelticket für Erwachsene kostet 16,- Euro statt 20,- Euro. Natürlich plus Versandkosten.
     
  • LV bietet seinen Funktionären Seminare über Vereinsrecht, Finanzen sowie Schriftführung und Öffentlichkeitsarbeit an. Näheres darüber sowie weitere wichtige Termine finden Sie hier!
     
  • Fachberaterlehrgänge für Gartenfreunde ab September 2017 (nach den Sommerferien)!
    (Sehen Sie auch unter Termine)

    1. im Bezirk Esslingen / Waiblingen und Umgebung: Ort der Veranstaltung ist das Vereinsheim der Gartenfreunde Endersbach. Interessierte aus den BV's Stuttgart, Reutlingen, Waiblingen sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

    2. im Bezirk Oberer Neckar und Umgebung: Ort der Veranstaltung ist das Vereinsheim "Gieskanne" der Kleingartengemeinschaft Donaueschingen Haberfeld. Interessierte aus den umliegenden BV's Tuttlingen, Bodensee/Hegau, Hochrhein sind ebenfalls herzlich zur Teilnahme eingeladen.
  • Messen / Pflanzenmärkte / Veranstaltungen 2017:

    • Für Urlauber in Schleswig Holstein, ab Mai 2017 ist das Pomarium Anglicum wieder geöffnet
       
    • 22. /23. Juli 2017 von 10:00 - 20:00 Uhr, 24. Juli 9:00 -15:00 Uhr Ausstellung der Meisterarbeiten der Floristenmeisterschule Stuttgart-Hohenheim im Schloss Hohenheim Mittelbau - Info

    Fotowettbewerbe und Verwendung Bilder

    Um von Ihnen eingesendete Bilder und persönliche Daten in Presse und Web verwenden zu können, benötigen wir die Erlaubnis des Bildrechteinhabers sowie von Personen, die auf den Bildern abgelichtet sind (Persönlichkeitsrechte).

    Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel.


    Altersstruktur, Migrationshintergrund, Generationswechsel,  Integration, Interessenskonflikte, Soziales Engagement sind zugleich Kräfte und Herausforderungen, die großen Einfluss auf die Zukunft insbesondere die Zukunftsfähigkeit unserer Gartenfreunde, ihrer Vereine sowie ihrer Kleingartenanlagen haben.

    Eine Vielzahl unterschiedlichster Orientierungen, Vorstellungen, Ideen sind mit den Werten unserer Gesellschaft bzw. den Rahmenbedingungen des Bundeskleingartengesetzes ins Einvernehmen zu bringen. Dies kann nur durch eine umfassende informative und einladende Öffentlichkeitsarbeit geschehen.

     

    Aus der Grünen Schriftenreihe des BDG

    Bd. 253 Wettbewerbe medial begleiten und vermarkten

    Bd. 252 Wettbewerbe - Vorbereitung und Durchführung am Beispiel des Bundeswettbewerbs 2018

    Bd. 250 Kleingartenannlagen - Gemeinschaftsgrün und Spielplätze nachhaltig gestalten, Teile: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 zum herunterladen

    Bd. 232 Soziale Medien

    Bd. 228 Familiengärten

    Bd. 227 Renaturierung von ausgelassenen Kleingärten ...

    Bd. 208 Umwelt plus Bildung gleich Umweltbildung

    Bd. 206 Kleingärten brauchen Öffentlichkeit und ...

    Bd. 170 Öffentlichkeitsarbeit

    Bd. 166 Wettbewerbe - …

    Bd. 159 Miteinander reden in Familie und Öffentlichkeit…(Rhetorik)